Mischa Bach

Autorin, Malerin, Übersetzerin und Dozentin

Mischa Bach

Autorin, Malerin, Übersetzerin und Dozentin

Mischa Bach

Mischa Bach

  Zurück
Mischa Bach

„Das Geile an Kunst und Literatur ist, dass man damit aus Scheiße und Schmerz Schönheit und Spannung erschaffen kann“, sagt Mischa Bach.

Ihre ersten journalistischen Arbeiten erschienen unter Pseudonym, weil sonst aufgeflogen wäre, dass sie dafür die Schule geschwänzt hat. Geschadet hat ihr das aber nicht.

Die Autorin, Malerin, Übersetzerin und Dozentin nutzt die Mittel der Sprache, um die Welt zu erkunden und alles Menschliche darin erfahrbar zu machen. Ob dabei ein Roman, ein Drehbuch , eine Novelle oder ein Theaterstück herauskommt, ist zweitrangig und lässt sich nur selten mit einem Genrebegriff fassen.

Bei ihr darf eine Geschichte alles sein - nur nicht langweilig.

Bibliografie (Auswahl)

Prosa
2004  Der Tod ist  ein langer, trüber Fluss, Kick Verlag
(Martha-Saalfeld-Förderpreis, Nominierung Glauser-Preis)
2006  Stimmengewirr, Leda
2009  Rattes Gift, Leda

Kurzprosa
2002  Vollmond, Leporello-Verlag
(Nominierung Glauser-Preis)
2007  Full Moon,  Carroll & Graf Publ. New York         
2017  Wege zum Ruhm, Prolibri

Drehbuch
1993  In Erinnerung an … , Polizeiruf 110, MDR
1995  Schwelbrand, Polizeiruf 110, MDR
Mischa Bach

„Das Geile an Kunst und Literatur ist, dass man damit aus Scheiße und Schmerz Schönheit und Spannung erschaffen kann“, sagt Mischa Bach.

Ihre ersten journalistischen Arbeiten erschienen unter Pseudonym, weil sonst aufgeflogen wäre, dass sie dafür die Schule geschwänzt hat. Geschadet hat ihr das aber nicht.

Die Autorin, Malerin, Übersetzerin und Dozentin nutzt die Mittel der Sprache, um die Welt zu erkunden und alles Menschliche darin erfahrbar zu machen. Ob dabei ein Roman, ein Drehbuch , eine Novelle oder ein Theaterstück herauskommt, ist zweitrangig und lässt sich nur selten mit einem Genrebegriff fassen.

Bei ihr darf eine Geschichte alles sein - nur nicht langweilig.

Bibliografie (Auswahl)

Prosa
2004  Der Tod ist  ein langer, trüber Fluss, Kick Verlag
(Martha-Saalfeld-Förderpreis, Nominierung Glauser-Preis)
2006  Stimmengewirr, Leda
2009  Rattes Gift, Leda

Kurzprosa
2002  Vollmond, Leporello-Verlag
(Nominierung Glauser-Preis)
2007  Full Moon,  Carroll & Graf Publ. New York         
2017  Wege zum Ruhm, Prolibri

Drehbuch
1993  In Erinnerung an … , Polizeiruf 110, MDR
1995  Schwelbrand, Polizeiruf 110, MDR

Woobooks von Mischa Bach


Cover Zahltag

Zahltag

Das sagt das Lektorat:

"Die Geschichte hält elegant die Balance zwischen Spannung, Coming-of-Age und Drama. Beste literarische Unterhaltung."

 

AutorInnen

Sophie Reyer

Sophie Reyer ist ein Multitalent: Autorin, Komponistin, Dozentin, Doktor der Philosophie. Ihre presigekrönten Texte zeichnen sich durch eine genaue, intensive Sprache aus.

+

Ulf Kartte

Ulf Kartte zwingt in seinen Kriminalromanen seine Helden dazu, klassische polizeiliche Ermittlungsansätze über Bord zu werfen und auf fremdem Terrain zu agieren.

+

Thorsten Smidt

Thorsten Smidt hat ein Faible für Polen. Für seine Doktorarbeit in Kunstgeschichte verlegt er seinen Wohnsitz von Hamburg nach Warschau. Heute arbeitet er als Ausstellungsdirektor in der Stiftung Haus der Geschichte in Bonn.

+

Dieter Aurass

Dieter Aurass war über 40 Jahre lang Kriminalbeamter und beim BKA Wiesbaden unter anderem für Terrorismusbekämpfung und Spionageermittlungen zuständig. Seit einigen Jahren schreibt er sehr erfolgreich Krimis und Thriller.

+

Sonja Rüther

Sonja „Sonne" Rüther schreibt nicht nur erfolgreich Thriller, Phantastik und Fantasy, sondern sie weiß Ihre Leser*innen auch mit außergewöhnlichen Liebesromanen zu bewegen.

+

Jasmin P. Meranius

Die gebürtige Frankfurterin Jasmin P. Meranius schreibt erfolgreich über das, was sie selbst im Leben fesselt. So entstand auch ihr Buch für Woobooks.

+

Sidney Ford

Sidney Ford ist das Alter Ego des Schweizer Kriminalroman-Autors Mike Mateescu, der sich mit diesem Sci-Fi-Roman einen Traum verwirklicht.

+

Mischa Bach

Mit den Mitteln der Sprache die Welt und alles Menschliche erfahrbar zu machen, darum geht es Mischa Bach. Sie ist außerdem Dozentin und Übersetzerin und lehrt kreatives Schreiben an der Universität Essen.

+

Sophie Reyer

Sophie Reyer ist ein Multitalent: Autorin, Komponistin, Dozentin, Doktor der Philosophie. Ihre presigekrönten Texte zeichnen sich durch eine genaue, intensive Sprache aus.

+

Ulf Kartte

Ulf Kartte zwingt in seinen Kriminalromanen seine Helden dazu, klassische polizeiliche Ermittlungsansätze über Bord zu werfen und auf fremdem Terrain zu agieren.

+

Thorsten Smidt

Thorsten Smidt hat ein Faible für Polen. Für seine Doktorarbeit in Kunstgeschichte verlegt er seinen Wohnsitz von Hamburg nach Warschau. Heute arbeitet er als Ausstellungsdirektor in der Stiftung Haus der Geschichte in Bonn.

+

Dieter Aurass

Dieter Aurass war über 40 Jahre lang Kriminalbeamter und beim BKA Wiesbaden unter anderem für Terrorismusbekämpfung und Spionageermittlungen zuständig. Seit einigen Jahren schreibt er sehr erfolgreich Krimis und Thriller.

+

Sonja Rüther

Sonja „Sonne" Rüther schreibt nicht nur erfolgreich Thriller, Phantastik und Fantasy, sondern sie weiß Ihre Leser*innen auch mit außergewöhnlichen Liebesromanen zu bewegen.

+

Jasmin P. Meranius

Die gebürtige Frankfurterin Jasmin P. Meranius schreibt erfolgreich über das, was sie selbst im Leben fesselt. So entstand auch ihr Buch für Woobooks.

+

Sidney Ford

Sidney Ford ist das Alter Ego des Schweizer Kriminalroman-Autors Mike Mateescu, der sich mit diesem Sci-Fi-Roman einen Traum verwirklicht.

+

Mischa Bach

Mit den Mitteln der Sprache die Welt und alles Menschliche erfahrbar zu machen, darum geht es Mischa Bach. Sie ist außerdem Dozentin und Übersetzerin und lehrt kreatives Schreiben an der Universität Essen.

+